Danke Erich Kratschmer,

Kategorie: News Veröffentlicht: Montag, 09. November 2015

denn du weißt, wie man die BasketFighters zum Sieg führt!


Schnell deren Coach in die Garderobe schicken, denn dann werden die Spieler von selbst zeigen, was alles in ihnen steckt. Zwei Minuten vor Spielende bei minus vier Punkten zugunsten der gegnerischen Basket Flames im "clobalen Top-Spiel" der Wiener Landesliga darf der Coach der BasketFighters dem Schiedsrichter nicht Einsagen - schon in der Schule wollten die Lehrer dies nicht. Ein Zuruf, wie "Doppel" muss daher zum Ausschluss führen, denn nur so können sich endlich die Spieler vom Druck ihres Coaches befreien. Und siehe da, Kratschmer hat recht, jetzt geht es besser mit den BasketFighters, 6 zu 0 in nur 2 Minuten, und sie siegen mit 72 : 70 über Basket Flames/2.
Denn mit so viel Augenmaß, Feinfühligkeit, Intuition und fruchtbarer Emotionalität erhofft die Herrenmannschaft auf möglichst weitere Ansetzungen des Erich Kratschmers für die BasketFighters in der Meisterschaft. Nun weiß auch Coach Gaisrucker, dass es der Mannschaft ohne ihn viel besser geht, wenn er es auch nicht zugeben wird können…
HLLB053 am 8.11.2015

Zugriffe: 1416